Navigationsmenüs (Akademie der Unfallchirurgie GmbH)

P.A.R.T.Y. kommt aufs Land

31.01.2020

Das Unfallpräventionsprogramm P.A.R.T.Y. soll nun auch in ländlichen Regionen Einzug halten und wird demnächst in Niederbayern in der Aberlandklinik Viechtach starten.

Bislang wird P.A.R.T.Y. überwiegend in großen Städten und Ballungsräumen angeboten, doch gerade auf dem Land sind vor allem auch junge Leute auf ihr Kraftfahrzeug angewiesen. Daher soll nun auf Initiative des Polizeipräsidiums Niederbayern, wo man anlässlich der Verleihung des Bayerischen Verkehrssicherheitspreises 2019 in Straubing auf das Projekt aufmerksam wurde, P.A.R.T.Y. auch in ländlichen Regionen eingeführt werden. Bei einem ersten Treffen zwischen allen Beteiligten, u.a. dem Polizeipräsidium Niederbayern, der Aberlandklinik Viechtach sowie der AUC - Akademie der Unfallchirurgie GmbH (AUC), wurde kürzlich die Umsetzung diskutiert. Als Auftakt wird P.A.R.T.Y. demnächst in der Aberlandklinik Viechtach starten.

P.A.R.T.Y. (Prevent Alcohol and Risk-Related Trauma in Youth) ist ein bundesweites Unfallpräventionsprojekt für Schulklassen und Jugendliche im Alter von 15-18 Jahren. Es wird in Deutschland seit 2012 in Zusammenarbeit mit führenden Unfallkliniken durchgeführt und im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) von der AUC koordiniert. Schulklassen verbringen einen Tag in einer Unfallklinik und erleben dort hautnah die verschiedenen Stationen eines Schwerverletzten.